FUNSPORTHALLE GÖTTINGEN

Sporthallen sind das Eine, die FunSportHalle ist etwas ganz anderes!

KOMM REIN!

Halle

DIE FUNSPORTHALLE IN GÖTTINGEN

Graffiti an den Wänden und coole Musik. Dazu eine Mischung aus Fun- und Trendsport. So entsteht bei uns die Grundlage für Spaß an Bewegung und das in jedem Alter!

Die Jüngsten sausen auf ihren Laufrädern durch die Halle oder üben ihre ersten Laufversuche auf Inlinern. Die Ältesten, die BestAger, hängen in der Kletterwand, jagen dem runden Leder bei den verschiedensten Ballsportarten hinterher oder beäugen ihren Nachwuchs kritisch und geben hilfreiche Tipps. Es geht um nix, nur die Freude an gemeinsamer Bewegung steht im Vordergrund!

Aber auch bei Veranstaltungen kommen Jung und Alt auf ihre Kosten. Sei es die Übertragung der Fußballweltmeisterschaft auf einer riesigen Leinwand, die SportCamps und Sportveranstaltungen oder die Konzerte des Göttinger Symphonie Orchester. Für jeden ist etwas dabei!

ÖFFNUNGSZEITEN: Dienstags und Donnerstags, jeweils von 14:00 – 18:00 Uhr. Der Eintritt ist frei!

News und Stories aus der FunSportHalle:

Hier findet ihr unsere letzten Posts.
Für regelmäßige Storys und weitere Beiträge folgt uns gerne direkt auf Instagram!

03.12.2022
06.11.2022
22.10.2022
20.10.2022
07.10.2022
15.09.2022
19.12.2017
Die Funsporthalle des SC Hainberg war am heutigen Tag Drehort und Kulisse für die Show „Klein gegen groß“. Moderator Kai Pflaume begleitete die jungen Kandidatin Noa einen Tag lang in ihrer Heimatstadt. Dabei besuchte der Wahlmünchner auch die Hainberger Funsporthalle, wo Noa dem Kai ihr Hobby „Halfbike-Fahren“ näherbrachte.

Nach vorsichtigem Abtasten zu Beginn erwies sich der 52-jährige Pflaume als talentierter Sportler. Das Ergebnis der Dreharbeiten gibt es in der Februar-Ausgabe von „Klein gegen groß“ zu sehen.

Beitrag im Göttinger Tageblatt

11.10.2017

G. Andretta: „Das Vereinsmotto ‚Sport spricht alle Sprachen‘ setzt der SC Hainberg um. Hiervon konnte ich mich heute gemeinsam mit dem Minister für Inneres und Sport Boris Pistorius überzeugen. Während in der von Niklas Pfitzner und einem überaus engagierten Team betreuten Funsporthalle viele Mädchen und junge Frauen Sport machten, tanzten und ihren Tag sichtlich genossen, tobten sich auf den beiden Kunstrasen-Kleinfeldern die Fußball-Spieler des Abenteuerfussball-Camps aus.

Dieses von Lars Willmann organisierte Ferienprogramm steht nicht nur den Mitgliedern des Vereins offen, sondern auch anderen Kindern von den Zietenterrassen, wo der SC Hainberg seit Mitte der 90er Jahre seine neue Heimat gefunden hat. Seitdem konnte er seine Mitgliederzahl von 150 auf fast 800 ausbauen. Teilnehmen am Fussballcamp können auch nach Göttingen geflüchtete Kinder: Als in der größten Not des Jahres 2015 die Sporthalle auf den Zietenterrassen kurzfristig als Notunterkunft bereitgestellt wurde, zeigte sich der Verein als ‘guter Nachbar’ und half wo er nur konnte. Die entstandenen Freundschaften wirken bis heute fort!

Angeschaut haben wir uns auch die Umbaumaßnahmen, die der Verein mit erheblichen Eigenleistungen seiner Mitglieder unternimmt, um ein ‘inklusiver Verein’ zu werden. Der Zuschuss des Landessportbundes ist hier gut angelegt!

Für eine Sache habe ich dann aber wirklich überhaupt kein Verständnis: Wenn sich Nachbarn über die Lautstärke der Kinder und Jugendlichen aufregen und Einschränkungen des Sport- und Vereinsbetriebs erwirken wollen. Erst recht, weil der SC Hainberg da war, bevor die Nachbarn ihre Häuser bezogen!“

04.10.2017
Bei wunderschönem Herbst-Wetter belohnte sich das Team der Funsporthalle für das tolle ehrenamtliche Engagement, das es seit mittlerweile vier Jahren im Verein zeigt. Unter anderem waren Adrian, Pascal, Saskia, Dario, Kevin, Marvin und Niklas beim Gokart-Fahren in Heiligenstadt dabei. Der Gewinner des Rennens hatte eine Cap auf, so viel steht fest!

Wer nicht weiß, was das Team der Funsporthalle eigentlich leistet, hier ein kurzer und knapper Überblick:

Anbieten von kostenlosen öffentlichen Zeiten (dienstags & donnerstags im Zeitraum 14 – 18 Uhr) für Spaß an Spiel, Sport und Bewegung für Kinder und Jugendliche der Stadt und Region – Instandhaltung und Reinigung der Halle – Vermietung für Kindergeburtstage und größere Events – Organisation von Welcomedays und kleineren Partys (z.B. Halloween-Party) – Übernahme sonstiger Aufgaben im Verein zur Unterstützung des Vorstands und der Gaststätte (z.B. Arbeiten auf der Baustelle, Grillen bei Heimspielen der 1. Herren, Verteilen von Flyern, uvm.)

All das sind Aufgaben, die sie mit Herz und Leidenschaft für die Funsporthalle sowie für den gesamten Verein übernehmen. Dieses beeindruckende freiwillige Engagement entsteht durch ihre Liebe zum Sport, der Funsporthalle in der sie schon als kleine Kinder gespielt haben und zu den Kindern des Stadtteils, die teilweise eine ähnlich schwere Kindheit mit ihnen teilen, die sie selbst erlebt haben. Das Besondere an der Funsporthalle ist unter anderem, dass sie Dreh- und Angelpunkt für Kinder und Jugendliche unterschiedlichster Bildungs- und Sozialstände, Herkünfte und Religionen ist. Sie alle verbindet allerdings der Sport, den sie bei uns in der Funsporthalle ausüben können – frei, kostenlos und auf Wunsch auch unter Anleitung der ausgebildeten JugendleiterInnen durch den Stadtsportbund Göttingen, unseren TEAM-Mitgliedern.

Die Stadt Göttingen, ASC 46 und SC Hainberg realisieren das Projekt Funsporthalle
Fun, fun, fun in der neuen Trendsporthalle auf den Zietenterrassen

Am 25. Januar 2003 hat die neue Funsporthalle auf den Zietenterrassen ihre Pforten eröffnet. Im Winter ist sie ein ideales Domizil für Skater, Blader und BMX-Fahrer. Die Initiatoren sind der ASC 46, der SC Hainberg und die Stadt Göttingen, die mit Hilfe von Sponsoren das Projekt ermöglicht haben.

Freitag um 17.30 Uhr. In der neuen Funsporthalle auf den Zietenterrassen geht die Post ab. Skater, Blader und BMX-Fahrer sausen durch die Gegend und zeigen spektakuläre Tricks. Der 14-jährige Ingo ist Skater. Er trägt eine weite Jeans und seine coole Mütze bis tief in die Stirn gezogen. Kick- und Frontside-Flips und etliche Sliding- und Grinding-Manöver kennzeichnen seine Husarenritte in der Mini-Ramp und über Bumps und Quarters. Ingo sagt: „Die Halle ist cool. Mich stört aber, dass so viele zusammen drin sind. Ein eigener Tag nur für Skater wäre perfekt.“ BMX-Akrobat Malte hat eine andere Ansicht: „Im Grunde stört es nicht, dass hier mehrere Gruppen parallel fahren. Wichtig ist nur die gegenseitige Rücksichtnahme. Damit haben die Jüngeren aber etwas Probleme. Da fehlt oft der nötige Respekt.“

Mega-Spins und Hang Five
Der 24-jährige ist Flatlandfahrer, d.h. er braucht nur eine ebene Fläche, um Tricks wie Mega-Spins, Peg-Wheelies oder Hang Five zu demonstrieren. Sein Kollege Alex ist viel am Experimentieren. Daher kracht das Bike oft zu Boden und er hinterher. Doch er steht jedes Mal sofort wieder auf und weiter geht´s. Johannes Hartdegen vom Stadtsportbund hat jeden Freitag Aufsicht. Er berichtet: „Bisher ist noch nichts passiert. Das Wildeste war eine leichte Bänderdehnung. Doch der hat das gekühlt, mit Panzerband getaped und dann ist er wieder los.“

Bis unter die Decke
Noch mehr beeindruckt war Hartdegen von BMX-Cracks aus Braunschweig und Kassel: „Die sind bis unter die Decke gesprungen.“ Die Profis an diesem Tag heißen Jan (BMX) und Simon (Skateboard). Beide beherrschen die Mini-Ramp nach Belieben. Der 23 Jahre alte Medizinstudent Simon hat Spaß und unterstreicht stellvertretend für viele andere: „Wir sind sehr zufrieden mit der Halle. Es ist toll, dass eine weitere Option für unseren Sport hinzugekommen ist.“ Zu verdanken ist die Halle der Stadt Göttingen, dem ASC 46 und dem SC Hainberg. Der ASC ist Hauptträger der Funsporthalle und der SC Hainberg Kooperationspartner vor Ort. Das Gebäude gehört der Stadt. „Wir haben“, sagt Alexander Frey vom Fachdienst Sport der Stadt Göttingen, „gemeinsam ein Konzept für die Funsporthalle entwickelt.“ Von der Stadt flossen 38.000 Euro in das Projekt.

Politik ins Boot geholt
ASC-Geschäftsführer Jörg Schnitzer-ling und der Hainberger André Pfitzner haben die Bezuschussung durch Dritte angekurbelt. Sie haben die Politik aufmerksam gemacht. So wurde bei der „go sports tour 2001″ auf den Zietenterrassen der damalige niedersächsische Ministerpräsident Sigmar Gabriel gezielt auf die Funsporthalle angesprochen. Er zeigte sich begeistert und versprach Unterstützung – genauso wie der damalige Wissenschaftsminister Thomas Oppermann. Die Unterstützung kam. Den höchsten Beitrag spendete die Klosterkammer Hannover. Die Präsidentin Marta Jansen überreichte einen Scheck in Höhe von 80.000 Euro. Die insgesamt benötigten 200.000 Euro wurden erreicht. Frey sagt: „Wir haben für die ganz kleine Kasse viel erreicht. Das ist eine gigantische Leistung und macht uns sehr zufrieden.” Doch er will sich nicht ausruhen: „Unser Job ist es, weiter an der Halle zu basteln, die Schließanlage zu wechseln, die Umkleidekabinen auszubauen, die Wände zu streichen und die Sportgeräte zu ergänzen.“

Matthias Mödl (Sportissimo, SSB Göttingen)

Eindrücke

Eindrücke

BILDER UND VIDEOS

Video coming soon…

Anfahrt

Anfahrt

DEIN WEG ZUR FUNSPORTHALLE

Ihr erreicht die Funsporthalle am einfachsten mit der Buslinie 71 / 72.
Aussteigen müsst ihr am Alfred-Delp-Weg.
Dann sind es noch ca. 3 Min Fußweg bis zur Halle.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Mieten

Mieten

DIE EIGENE FEIER IN DER FSH – IMMER EIN BESONDERES ERLEBNIS!

Kindergeburtstage, Familien- und Klassenfeiern in der Funsporthalle – dem idealen Ort, um in einem Raum sowohl sportlich aktiv, als auch gesellig beisamen zu sein und zu feiern!

In der Halle sind folgende Sportgeräte vorhanden:

  • Inliner in verschiedenen Größen
  • verschiedene Bälle
  • Waveboards und Skateboards
  • Schutzausrüstungen und Helme
Mietpreis für Mitglieder des SC Hainberg
  •  ½ Tag (max. 4 Stunden) 100 €
  • ganzer Tag (max. 8 Stunden) 180 €
  • Kaution: 100 €
Mietpreis für Nicht-Mitglieder
  • ½ Tag (max. 4 Stunden) 150 €
  • ganzer Tag (max. 8 Stunden) 280 €
  • Kaution: 100 €
Mietpreis für Schulklassen
  • Pauschal 30 € pro Stunde
  • Kaution: 100 €

Große Eventveranstaltungen nach Vereinbarung!

TERMIN BUCHEN

Buchung

MIETRESERVIERUNG ANFRAGEN

Wir würden uns freuen, euch bei uns begrüßen zu dürfen! Verschafft euch über den Kalender einen Überblick und benutzt anschließend einfach das untenstehende Formular für eure Anfrage – wir melden uns dann schnellstmöglich bei euch!

*Pflichtfeld

Vielen Dank für deine Anfrage! Wir melden uns schnellstmöglich bei dir!
Ups, da ist etwas schiefgelaufen. Entschuldige! Bitte versuch es zu einem späteren Zeitpunkt noch mal.

Kontakt

KONTAKTMÖGLICHKEIT

Nutzt für Mietreservierungen bitte das oben stehende Buchungsformular.
Bei allen anderen Anliegen wendet euch gerne an:

Niklas Pfitzner / 0176 43430687 (Mo-Fr: 10-14 Uhr)
funsporthalle@sc-hainberg.de